Moment Advent – Christliche Jugendverbände starten ihren digitalen Adventskalender

Es gibt sie gefüllt mit Schokolade, Tee oder Parfum. Für Frauen, für Männer und sogar für Tiere. Und mit jedem geöffneten Türchen verkürzt sich die Zeit bis Weihnachten. Na klar, gemeint ist der Adventskalender. Sie haben noch keinen? Dann aber los! Zum Beispiel noch schnell anmelden bei ‚Moment Advent!‘ Das ist der kostenlose Adventskalender der christlichen Jugendverbände, erklärt Josefine Zander von der Evangelischen Jugend in Mitteldeutschland.

Umgehen mit Rechtspopulismus in der Kirche

Wie soll die Kirche umgehen mit Rechtspopulisten? Auch in den eigenen Reihen? Das war das Thema einer Tagung in Neudietendorf. Frank Decker ist Rechtspopulismus-Forscher an der Uni in Bonn. Man muss über die Ursachen des Rechtspopulismus reden, sagt Professor Decker.

Bach im Knast in Weimar

Der weltberühmte Johann Sebastian Bach war als junger Mann fast 10 Jahre in Weimar. Als Hoforganist und Konzertmeister. Und hier hat er auch mal 4 Wochen im Knast verbracht. Am 2. Dezember vor 300 Jahren kam er wieder raus aus der Haftzelle. Und das wird am Samstag gefeiert, sagt Myriam Eichberger vom Verein „Bach in Weimar“.

Pfarrer importiert 500 Kilo Seife aus Syrien zum Weiterverkauf

Christian Kurzke ist evangelischer Pfarrer in Kraftsdorf-Rüdersdorf. Mit seiner Kirchgemeinde hat er schon einen Hilfstransport für Flüchtlinge im Nordirak organisiert. Außerdem unterstützt die Gemeinde Schülertransporte in Syrien, Libanon und Nordirak, damit Flüchtlingskinder lernen können. Das neue Projekt von Pfarrer Kurzke heißt „Seife der Hoffnung“.

Keine Verlängerung der Amtszeit von Landesbischöfin Ilse Junkermann

Da sind wohl viele überrascht: die Amtszeit der evangelischen Landesbischöfin Ilse Junkermann wird nicht verlängert. Bis 2019 ist sie für 10 Jahre gewählt. Eine mögliche Verlängerung hat der Landeskirchenrat, sozusagen die evangelische Landesregierung, abgelehnt. Für Bischöfin Junkermann ist das entzogene Vertrauen eine traurige Sache.

News-Talk: Bußwort und Haushalt der EKM

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland hat ein Schuld-Eingeständnis veröffentlicht – zu ihrer eigenen Rolle in der DDR. Oliver Weilandt aus der Evangelischen Redaktion: Für dieses sogenannte „Bußwort“ hat es in den letzten Tagen viel Lob gegeben. Ja, und das Lob kam auch von Menschen, die wirklich schon seit langem gefordert haben, dass sich die Kirche dazu bekennt, dass sie dem staatlichen Druck in der DDR zu oft nicht standgehalten hat. Wie zum Beispiel der frühere Jugenddiakon Lothar Rochau aus Halle.

Forschungsergebnisse: Schimmel-Orgeln – und was jetzt?

Seit ein paar Jahren gibt es bundesweit Probleme mit Schimmel an Orgeln. Auch in Thüringen sind viele der 2000 Orgeln betroffen. Jetzt gibt es erste Ergebnisse eines Forschungsprojekts. Das hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) mit Partnern in Auftrag gegeben. Denn nur wenn man die Ursachen kennt, kann man handeln, sagt Oberkirchenrat Stefan Große.

Mehr Einfluss für die Jugend – Jugendsynodale bei der Synodentagung der EKM

Ab Mittwoch tagt in Erfurt die Landessynode der EKM, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Aus 80 Mitgliedern, den Synodalen, besteht das oberste Entscheidungsgremium der Landeskirche. Darunter auch sechs Jugendsynodale. Jugendliche haben durchaus Einfluss, findet Jugendsynodale Julia Braband.

Ev. Film des Monats 11/2017: Human Flow

Heute startet ein besonders künstlerischer Dokumentarfilm in den Kinos – zu einem der wichtigsten Themen der Welt: „Human Flow“ ist der Evangelische Film des Monats.  

Brot für die Welt auf der Weltklimakonferenz in Bonn

Die Evangelische Hilfsaktion Brot für die Welt legt bei der Cop 23 in Bonn den Finger in die Wunde. Ganze Staaten werden im Meer versinken. Das wissen wir – erklärt die Chefin von Brot für die Welt, Cornelia Füllkrug-Weitzel. Das stehe fest.

Querdenker-Bilanz: am 19.11. Finnissage in der Kaufmannskirche

Leere Kirchen neu nutzen, darum geht’s beim Projekt „Stadt Land Kirche – Querdenker für Thüringen“. Initiiert von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Internationalen Bauausstellung IBA. Am Sonntag endet die dazu gehörende Ausstellung „500 Kirchen – 500 Ideen“ in Erfurt.

Ev. Ausländerbüro Erfurt sucht neue Paten für Flüchtlinge

Das evangelische Ausländerbüro in Erfurt ist eine Beratungsstelle der Diakonie und hier werden auch Paten für Flüchtlinge vermittelt. Anja Rychlewski koordiniert die Ehrenamtlichen und sucht gerade wieder Neue. Es läuft seit Jahren, seit es das gibt, sehr gut. Die Nachfrage nach Ehrenamtlichen, die reißt nicht ab. 112 Freiwillige engagieren sich bei der Diakonie in Erfurt für Geflüchtete. Paten machen Hausaufgaben mit Kindern, Mentoren üben Deutsch mit Flüchtlingen, die einen Integrationskurs machen. Und „Buddies“, das heißt soviel wie Kumpel, unternehmen in ihrer Freizeit etwas mit jungen Geflüchteten.

Gestern Start in die neue Weltgebetstagssaison der EKM-Frauenarbeit

Gestern war der Auftakt zum Weltgebetstag der Frauen. Der ist zwar erst im März 2018. Aber es sollen ja viele Frauen fit gemacht werden, damit sie in ihren Gemeinden dann selbst den Weltgebetstag organisieren können. Kathrin Schwarze aus Nordhausen macht dabei seit Jahren mit. Thema ist diesmal Surinam.

Dieter Falk möchte mehr zeitgemäße Musik und Musik der Popkultur in der Kirche

Die Musik im Gottesdienst klingt für unsere Ohren meistens nicht gerade zeitgemäß. Das findet auch der Musikproduzent und Dozent an der Evangelischen Popakademie Dieter Falk: „Ich glaube, dass es ein unfaires Verhältnis ist zwischen sogenannter klassischer Musik und Popmusik, das gerade in Gottesdiensten eigentlich fast ausschließlich Orgel und Posaune zu hören ist und ganz selten auch mal ein Choral verjazzt wird im Gottesdienst.“